Die Marke "Burgentaler"

Die Marke BURGENTALER steht für ein Markenfleischprogramm, das den Kunden noch mehr Sicherheit und Qualität garantiert.

Gemeinsam mit der Agrargenossenschaft Barnstädt wurde eine gläserne Produktionskette unter Einbezugnahme des Schlachthofes Tönnies in Weißenfels entwickelt und produziert. Nachvollziehbare Herkunft, eigene Futtermittel-produktionen, kurze Transportwege der Tiere und professionelle Verarbeitung sind Schwerpunkte des Programms.

Wir setzen auf Qualität!

BURGENTALER garantiert Ihnen die Sicherheit seiner schmackhaften Fleisch- und Wurstwaren durch seine gläserne Produktionskette. Diese spannt sich zwischen

  • dem Agrarunternehmen Barnstädt e.G.,
  • dem Schlachthof Tönnies in Weißenfels und
  • den Filialen der Fleischerei Karl-Heinz-Post GmbH aus Beuna.

Diese Zusammenarbeit ist vertraglich gesichert und unterliegt ständigen unabhängigen Kontrollen. Ein lückenloser Herkunftsnachweis aller geschlachteten und verarbeiteten Tiere wird durch einen elektronisch gestützten Belegdurchlauf garantiert und dokumentiert.

Das Prinzip der ”eigenen Kreislaufwirtschaft” des Agrar-unternehmens Barnstädt ist eines der wichtigsten Qualitätsprinzipien für BURGENTALER Produkte. Das Futter für die Schweine und Rinder wird im Mischfutterwerk des Unternehmens aus der Ernte von den eigenen Feldern hergestellt. Zur richtigen Fütterung kommt die artgerechte Haltung der Tiere. Rinder und Schweine werden in komplett modernisierten Anlagen gehalten.
Die kurzen Transportwege der Schlachttiere in den Schlachthof Tönnies in Weißenfels (maximal 60 Minuten) sowie stressarme Transport- und Schlachtmethoden sorgen für eine hohe Güte des Fleisches.

Die Weiterverarbeitung nach traditionellen Rezepturen in der neuen Betriebsstätte der Fleischerei Post in Beuna garantiert Ihnen beste Qualität für alle Erzeugnisse.

Was heißt eigentlich gläserne Produktion?

Die gläserne Produktionskette von BURGENTALER ist ein vertraglich gesichertes und kontrolliertes Verbundsystem zwischen:

  • dem Landwirtschaftsbetrieb in Barnstädt
  • dem Schlachtbetrieb Tönnies in Weißenfels und
  • der Fleischerei Karl-Heinz Post.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, dass unsere Kunden unsere gesamte Produktionskette nachvollziehen können.
So können interessierte Verbraucher bei uns direkt vor Ort einen Einblick in alle Produktionsbereiche vom Burgentaler Markenfleisch gewinnen. Angefangen mit dem Besuch des Agrarunternehmens Barnstädt bis hin zum Rundgang durch die Verarbeitungstrecke der Fleischerei Karl-Heinz Post GmbH in Beuna.
Denn wir wissen, dass wir nur so das verloren gegangene Vertrauen in die Fleischproduktion wieder herstellen können.
Unsere hohen Qualitätsansprüche garantieren Ihnen die Sicherheit, die Sie, als Endverbraucher, verdienen und benötigen, um Ihr Fleisch auch weiterhin genießen zu können.
 

So werden beispielsweise ausschließlich selbsterzeugte pflanzliche Futtermittel in der Mischfutteranlage des Agrarunternehmens Barnstädt verarbeitet und verfüttert. Und das nicht erst seit kurzem. Das Prinzip der "eigenen Kreislaufwirtschaft" wird im Agrarunternehmen seit über 13 Jahren praktiziert.