Was ist Warmfleisch-Verarbeitung (Warmschlachtung)?

Sie erhalten in unseren Filialen jeden Donnerstag und in unseren Betriebsverkäufen jeden Freitag Hausmacher Knackwurst, Leberwurst, Blutwurst, Sülzwurst und Wurstsuppe aus unserer Warmverarbeitung.

Das heißt, dass die Tiere früh geschlachtet werden und danach sofort zu Wurst verarbeitet werden.
Frischer geht es einfach nicht, denn nur so erhält die Wurst ihren typischen „hausgeschlachteten Geschmack“.

Warmschlachtung
Die Fütterung der Tiere erfolgt mit Produkten aus dem eigenen Anbau des Agrarunternehmens Barnstädt. Die Schlachtung wird von der Fleischerei Höbel im selben Ort durchgeführt. Nach einem Transportweg von ca. 30 Minuten wird das Fleisch bei uns angeliefert und zu Wurstwaren nach altbewährter Rezeptur und ohne Konservierungsstoffe verarbeitet.

Die Schlachtung und die Wurstherstellung erfolgt innerhalb maximal 7 Stunden.

Nach dem Räuchern ist die Ware am übernächsten Tag fertig zum Verkauf in einer Filiale ganz in Ihrer Nähe.